Oberflächen

die ringstrukturen

Die Ring Oberflächen und Strukturen im Überblick

Die Natur, Tier- und Pflanzenwelt ist unsere Hauptinspiration für die Erschaffung der Strukturen.

Bei Spaziergängen, auf Urlauben oder einfach wenn wir mit den Gedanken abschweifen, schiesst uns manchmal eine Idee für eine Eheringoberfläche in den Kopf. So sind dann nach und nach unsere tollen Eheringmuster entstanden.

Wir sind gespannt, welche der Strukturen euch am meisten gefallen. Da kann man sich doch kaum entscheiden oder?

Wenn euch mehrere Oberflächen gefallen: Wir machen übrigens auch Doppelmuster Ringe, bei der die eine Ringhälfte eine Struktur hat und die andere Ringhälfte eine andere Struktur. So müsst ihr euch nicht zwischen euren Favoriten entscheiden und könnt beide haben. In vielen Fällen wird eine Struktur als gemeinsame Hauptstruktur gewählt und dann in Kombi mit einer weiteren Struktur, die jeder für sich selbst auswählt.

Nachfolgend stellen wir euch in Kurzform unsere geschmiedeten Ringoberflächen vor. 

 

Die Ring Oberflächen haben wir nach unseren jahrelangen Goldschmiede-Erfahrungswerten nach folgendem bewertet:

Langlebigkeit:

Sieht die Oberfläche lange gut aus? Oder verändert es sich schnell und verschwindet? Dass jeder Ring Kratzer bekommt ist normal, aber natürlich möchte man, dass die Struktur möglichst lange erhalten bleibt.

Wartungsfreundlichkeit:

Klingt erst mal unwichtig, ist es aber wichtiger als man denkt. Wenn der Ring einmal aufgearbeitet/aufgefrischt werden soll oder im Zuge einer Ringgrößenanpassung oder Reparatur in die Flamme zum Löten genommen werden muss, kann sich die ein oder andere Oberfläche verändern.

Kursgeeignet:

Hier beurteilen wir, ob ihr die Oberfläche im Trauringkurs selbst herstellen könnt. Wenn eure Wunschstruktur nicht so wirklich kursgeeignet ist, könnt ihr die Ringe im Kurs trotzdem machen und wir helfen mehr mit bzw. bringen die Oberfläche auf und schaut uns dabei über die Schulter.

 

Inspired by nature

Robust und klassisch

1. Düne

Diese schlichten Eheringe sind klassisch und trotzdem aussergewöhnlich.

Ihr sucht robuste Ringe mit der richtigen Portion Klassik? Dann ist die Düne perfekt für euch!

Infos zu Düne Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Absolut wartungsfreundlich und gutmütig zum Bearbeiten.
  • Kursgeeignet: Perfekt auch für Anfänger.

Inspiration für diese wunderschöne Oberfläche sind Sanddünen, Strand, das Meer, Urlaubsfeeling und Salz in der Luft.

Unsere Goldschmiedwerkzeuge verleihen der Ring-Oberfläche ein bewegtes Glitzern. Es entstehen ganz feine, weitläufig diagonale Linien. Die Farbe des Materials wird durch das Dünemuster toll betont. Die Düne ist gleichzeitig matt und gleichzeitig irgendwie glänzend.

Düne Eheringe sind unter anderem die robusteste, also haltbarste Oberfläche. Kratzer und Macken fallen hier kaum auf. Auch bei Wartungsfreundlichkeit unangefochtene Spitze. Ringe mit Düneoberfläche behalten unserer Erfahrung nach teils mehrere Jahre ihre Struktur und lassen sich wenn gewünscht mit wenig Aufwand auffrischen. Wir lieben das Dünemuster einfach!

 

Markant und lebendig

2. Fels

Facettierte Eheringe mit Hammerschlag Optik! Lebendige und natürliche Ausstrahlung.

Markante Ringe sind euer Ding? Dann könnten unsere Fels Eheringe für euch in Frage kommen.

Infos zu Fels Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Sehr wartungsfreundlich.
  • Kursgeeignet: Mit ein bisschen Hilfe machbar.

Wir bringen mit verschiedenen Werkzeugen Facetten auf die Ringe auf. In einer facettierten Oberfläche bildet sich ein schönes Licht-Schattenspiel. Die Facetten sind nicht ganz glatt, sondern haben ganz feine Werkzeugspuren, was den Unikatcharakter unterstreicht. Die Felsoberfläche ist perfekt für diejenigen, denen Hammerschlag gefällt, die aber etwas noch unempfindlicheres wollen.

Fels Eheringe sind extrem robust und verändern sich kaum durchs Tragen. Im Vergleich zum klassischen, normalen Hammerschlag sind sie viel haltbarer. Auch bei Wartungsfreundlichkeit punket der Fels, denn er lässt sich gut nachbearbeiten. 

Es ist auch eine tolle Kombinationsstruktur, wenn man zwei Oberflächen auf einem Ring möchte. Insbesondere mit der Düne zusammen.

Die Felsoberfläche sieht in jeder Materialfarbe einfach grandios und lebendig aus.

Natürlich und floral

3. Sanddorn

Die holzartige Struktur ist Futter für´s Auge.

Ihr wollt Eheringe mit dem Charakter von Bäumen und Wäldern? Der Sanddorn erwartet euch!

Infos zu Sanddorn Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Sehr wartungsfreundlich.
  • Kursgeeignet: Ein bisschen aufwendiger, aber machbar.

Mit unseren Edelmetallsägen und Feilen wird sorgfältig das astartige Muster eingearbeitet. Jeder Ring wird einzigartig, jedes Mal ein Unikat. Ihr habt die Wahl ob ihr kleine Astaugen möchtet und wenn ja wieviele.

Sanddorn ist eine widerstandsfähige Oberfläche. Das Muster ist tief genug eingearbeitet und die holzartigen Linien bleiben auch wenn der Ring im Lauf der Zeit Tragespuren gesammelt hat, noch gut erhalten. Sanddorn ist auch eine beliebte Begleitstruktur, wenn man zwei Oberflächen auf einem Ehering möchte.

Auch bei Wartungsfreundlichkeit steht dieses Muster hoch im Kurs. Im Kurs würden wir euch das grobe Muster vorarbeiten und ihr könnt es ausarbeiten.

Egal welche Materialfarbe, Sanddorn Eheringe sind einfach ein Traum. 

Unser Special

4. Doppelmuster

Doppelt hält besser. Zwei Oberflächen auf einem Ring. Die erste Hälfte so, die zweite Hälfte so.

Ihr findet zwei Strukturen richtig gut und könnt euch nicht für eine entscheiden? Warum nicht beide auswählen?

Infos zu Doppelmuster Ringen:

  • Langlebigkeit: Kommt auf die jeweiligen Muster an. 🙂
  • Wartungsfreundlichkeit: Es empfiehlt sich, mindestens eine Ringhälfte mit einem wartungsfreundlichen Muster zu nehmen.
  • Kursgeeignet: Meistens gut geeignet für den Kurs.

Susanne hat als besondere Spezialität die aussergewöhnlichen Doppelmuster Ringe entwickelt.

Auf der einen Ringhälfte ist eine Struktur und auf der anderen Hälfte eine andere. Das gibt es so nur bei uns. Die Inspiration für Susanne war, sich nicht entscheiden zu müssen, wenn einem gleich zwei Ringoberflächen gut gefallen. 

Besonders gut eignen sich als Hauptstruktur: Düne, Fels oder Feder. Als zweite Struktur kann dann eine weitere beliebige Struktur gewählt werden. 

Manche Paare entscheiden sich für eine gemeinsame Struktur und eine jeweils für sich selbst. Zum Beispiel: Damenring Düne und Federmuster, Herrenring Düne und Walnussmuster.

Ihr seid zwei Hälften, die in der Partnerschaft oder Ehe zu einem runden Ganzen zusammenfinden. Die Symbolik, dass ein Muster individuell ist und eines ihr als Paar gemeinsam habt, ist eine schönes Symbolik. 

Je nachdem wie der Ring sich dreht, ist mal die eine Struktur und mal die andere oben sichtbar. 

 

 

Einfach schön

5. Walnuss

Lebendige Maserung mit robustem Charakter. 

Die nussähnliche Struktur der Walnuss Eheringe ist ein absoluter Strukturen-Liebling. Vielleicht auch eurer?

Infos zu Walnuss Eheringen:

  • Langlebigkeit: 9/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Gut.
  • Kursgeeignet: Die Struktur müssen wir als gelernte Goldschmiede einarbeiten, ihr könnt aber zusehen.

Die Inspiration liegt hier klar auf der Hand. Die schön marmorierte Oberfläche einer Walnuss war hier die Idee hinter dem Muster.

Mit verschiedenen Drehwerkzeugen wird die Walnuss Oberfläche eingearbeitet. Sie ist sehr tief im Ring drin, was sie sehr haltbar beim alltäglichen Tragen macht. So etwas finden wir immer gut. Jeder Walnuss Ring wird ein Unikat, weil die Struktur komplett von Hand eingebracht wird.

Das Muster ist wartungsfreundlich und eigenet sich auch für die etwas anspruchsvolleren Metalle wie Rotgold und Rosegold. Optisch sieht die Struktur in jedem Material spitze aus. Es lässt sich angenehm tragen.

Viele Brautpaare wählen Walnuss auch als Begleitstruktur für eine Ringhälfte, wenn sie sich für die Muster Mix Ringe entscheiden.

Wir sind selbst ganz begeistert von der nussähnlichen Struktur. Lasst euch von den Walnuss Ringen bezaubern. 

 

Leicht und floral

6. Federblatt

Eine natürliche Oberfläche mit dem gewissen Etwas. 

Pflanzenartige Ringe sind nach eurem Geschmack? Schaut euch das Federblatt an.

Infos zu Federblatt Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei Gelbgold und weißen Metallen, tricky bei Rosegold und Rotgold.
  • Kursgeeignet: Anspruchsvoll, meist helfen wir mit beim Schmieden.

Inspiration für diese wunderschöne Optik sind Blätter und Federn. 

Wir bringen mit einer ganz speziellen und anspruchsvollen Schmiedetechnik die feinen Kerben auf den Ring auf. Die Federblattmuster werden sehr gerne als Damenringoberfläche verwendet, jedoch sehen sie auch bei Herrenringen toll aus.

Federblatt Eheringe sind extrem robust und Tragespuren fallen kaum auf. Unserer Erfahrung nach bleibt die Struktur auch nach vielen Jahren noch sichtbar. Es ist auch eine tolle Kombinationsstruktur, wenn man einen Halbhalb-Ring mit zwei Oberflächen möchte. Besonders geeignet ist Federblatt für Gelbgold, Weissgold und Platin. In Rotgold und Rosegold ist die Oberfläche nur bedingt zu empfehlen, hierbei wäre die Struktur „Feder“ oder die Struktur „Schwungfeder“ besser geeignet. 

Das luftige Federblatt ist eine solide und robuste Ehering Oberfläche, wir sind ganz große Fans.

 

Fein und luftig

7. Feder

Eine leicht wirkende Oberfläche mit Wow-Effekt. 

Ähnlich wie Federblatt, aber doch anders. Die Feder Oberfläche ist einfach und wirkungsvoll. Schick oder?

Infos zu Feder Eheringen:

  • Langlebigkeit: 9/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich für alle Edelmetalle, insbesondere für Rotgold und Rosegold
  • Kursgeeignet: Machbar, wir arbeiten grob vor und ihr könnt die Kerben ausarbeiten.

Inspiration für diese geniale Optik sind Vogelfedern, aber auch Blätter und Laub.

Mit verschiedenen Goldschmiedewerkzeugen wie Feile, Säge und Hammer wird der Ring bearbeitet. Jede einzelne Federkerbe wird händisch eingebracht. Es macht große Freude, diese Ringoberfläche am Werktisch herzustellen.

Feder Eheringe erweisen sich als robust und kratzfest. Natürlich kann die glatte Fläche, wo keine Kerbe ist, glänzender und mackiger werden. Aber die Hauptader der Feder und auch die Kerben bleiben voll erhalten, weil sie nachhaltig tief eingearbeitet werden.

Unserer Erfahrung nach bleibt die Struktur auch nach langer Tragezeit noch sichtbar.

Feder ist perfekt für euch, wenn euch Federblatt gefällt, aber ihr euch mehr Wartungsfreundlichkeit wünscht. Der Vorteil des Federmusters ist, dass es wesentlich wartungsfreundlicher als das ähnliche Federblatt ist.

Feder eignet sich toll für alle verfügbaren Edelmetalle, sie sieht einfach in jedem Material einfach wunderbar aus. Für Rotgoldeheringe und Rosegoldringe eignet sich das Federmuster ganz besonders, weil das Muster gut bearbeitet werden kann. 

Feder ist einfach cool, wir lieben´s!

 

Kleine Liebesbotschaft

8. Herzschlag – Unsere Spezialität

Diese Herzen setzen tolle Akzente.

Kleine, dezente Herzen verwandeln eure Ringe in geheime Liebeserklärungen.

Infos zu Herzschlag Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Ja.
  • Kursgeeignet: Im Kurs könnt ihr die Herzen leider nicht selbst einarbeiten, aber ihr könnt euch die Herzen als Zusatzleistung dazubuchen. 😉

Wir finden, man kann nie genug Liebe in so einen Ehering packen. Daher hat Susanne den sogenannten „Herzschlag“ kreiiert.

Mit speziellen Punzen bzw. Prägewerkzeugen werden die Herzen auf die Ringe gestempelt. Wir haben verschiedene, mögliche Herzgrößen. 

Weil die Herzen mit dem Hammer eingeschlagen werden, haben wir die Struktur Herzschlag genannt. Man kann entweder ein einzelnes Herz einarbeiten, oder aber zwei Herzhälften. Hält man die Ringe bei den Herzhälften dann zusammen, so ergibt sich ein komplettes Herz. Die unserer Eheringstrukturen können mit Herzen aufgepeppt werden. 

Die Herzen sind dezent und nicht unbedingt auf den ersten Blick ersichtlich, insbesondere wenn es nur eine Hälfte auf einem Ring ist. Erst wenn die Ringe zusammengehalten werden entfaltet sich die Wirkung. Toll oder?

Übrigens: In unserem Onlineshop findet ihr in einer extra Rubrik schmale Verlobungsringe mit Herz zum Dazustecken an den Ehering.

 

Fein gepunktet

9. Tüpfel

Diese Optik ist freundlich und luftig.

Die pixelartigen Tüpfel sorgen für eine lebendige Oberfläche. Ein bisschen Struktur darf sein? 

Infos zu Tüpfel Eheringen:

  • Langlebigkeit: 9/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Ja.
  • Kursgeeignet: Im Kurs könnt ihr die Tüpfel nicht selbst einarbeiten, das würden wir für euch übernehmen.

Die Tüpfel Eheringe gehören zu unseren Lieblingen. Inspiration waren hier kleine Blubberblasen und kleine Sandkörner.

Mit verschiedenen Hängebohrmotorwerkzeugen wird die spezielle Oberfläche aufgebracht. Es sind, wenn gewünscht, auch etwas feinere oder etwas größere Tupfen vom Durchmesser möglich. Die Tüpfel sind schön tief ins Material eingearbeitet. Dadurch ist sie sehr langlebig und haltbar. Das Muster wird sich kaum verändern im Lauf der Zeit. Und wenn es nach ein paar Jahren aufgefrischt werden soll, ist dies möglich. 

Egal welches Material, die Tüpfeloberfläche ist uneingeschränkt für jedes Material zu empfehlen.

Einfach ein wunderschönes Muster!

 

Robustes Holzmuster

10. Kerbholz

Diese Struktur ist markant und langlebig.

Ringe mit besonderer und starker Musterung sind etwas für euch? Schaut euch mal das Kerbholz an.

Infos zu Kerbholz Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich.
  • Kursgeeignet: Sehr gut machbar. 

Inspiration für diese aussergewöhnliche Struktur sind Hölzer, in die grob hineingeschnitzt wurde. 

Wir bearbeiten die Ringoberfläche mit Feilen, Sägen und Hämmern. Jede Kerbe wird sorgfältig von Hand eingearbeitet. Das Kerbholzmuster ist bei Herrenringen sehr beliebt und wird gerne mit einer weiteren Struktur kombiniert als Halbhalb-Ring. Kerben kann man entweder halb, ganz oder ein Drittel weit verlaufen lassen. Gerne könnt ihr auch die Kerben bzw. die Anzahl der Kerben selbst vorzeichnen.

Kerbholz Eheringe sind sehr robust und Tragespuren fallen kaum auf, denn Kerben sind ja von Natur aus schon bewusst eingearbeitet. Nach unserer Erfahrung ist das Muster sehr langlebig und sieht auch nach langem Tragen noch gut aus. Es eignet sich für sämtliche Materialien. Auch die anspruchsvolleren Farben wie Rotgold, Rosegold oder Sandgold sind möglich. 

Lasst euch von der Unikatoberfläche Kerbholz verzaubern!

 

Starkes Muster mit Stil

11. Bucht

Tolle Struktur mit Aussagekraft. 

Kräftige und markante Natürlichkeit. Schaut euch die Bucht Oberfläche an, wenn ihr charakterstarke Ringe sucht.

Infos zu Bucht Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei allen Edelmetallen.
  • Kursgeeignet: Für Anfänger nicht machbar. Wir würden die Struktur einarbeiten.

Die Inspiration für diese besondere Oberfläche ist das Aussehen und Beschaffenheit von Buchten mit ihren strandenden Wellen und Felsen.

Mit verschiedenen Goldschmiedewerkzeugen wird die Musterung tief in den Ring eingearbeitet. Es entsteht eine lebendige Struktur, die an Urlaub am Meer und versteckte Strände erinnert. Jede Buchtoberfläche wird einzigartig, es wird keine Struktur zwei mal geben. Einfach etwas ganz Besonderes.

Die markante Buchtstruktur ist für alle Edelmetalle geeignet und sieht in jedem Material toll aus. Sie behält selbst nach langer Tragezeit ihren Charakter und Kratzer und Macken des Alltags fügen sich gut in die Ringoberfläche ein. Ein sehr robuster Ring für das tägliche Tragen.

Als tollen Akzent kann die Buchtstruktur auch seitlich eingearbeitet werden, zum Beispiel mit leichten Wellen. Das unterstreicht den handgefertigten und natürlichen Look.

Jeder Ehering mit Bucht Struktur wird ein aussergewöhnliches Unikat.

 

Schöne Holzoptik 

12. Baumrinde

Das Holzdesign für Eheringe ist und bleibt ein Evergreen. 

Baumartige Eheringe sind perfekt für bodenständige und verwurzelte Menschen. Ihr erkennt euch wieder? Schaut´s euch an.

Infos zu Baumrinde Eheringen:

  • Langlebigkeit: 9/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei Gelbgold, Weissgold und Platin. Bei Rot- und Rosegold eher aufwendiger. 
  • Kursgeeignet: Mit ein wenig Hilfe sehr gut machbar.

Inspiration für diese traumhafte Oberfläche sind Hölzer und Baumstämme.

Wir schmieden mit speziellen Hämmern die holzartige Oberfläche ein. Durch die Bearbeitung entstehen die senkrecht verlaufenden Kerben. Die Baumrinde als ist perfekt, wenn ihr etwas robustes und echtes für eure Ringe sucht.

Denn Baumrinde Ringe sind sehr robust und die Tragespuren des täglichen Tragens fallen kaum auf. Diese Oberfläche eignet sich besonders für Gelbgold, Cremegold, Haselnussgold und Platin. Für Rotgold oder Rosegold würden wir die artverwandte Altholz Oberfläche oder Sanddorn Oberfläche empfehlen.

Baumrinde kann als Struktur auch seitlich in den Ring eingearbeitet werden, ein toller Akzent.

Je nach Lichteinfall zeichnet sich ein lebendiges Licht-Schattenspiel auf dem Ring ab.

 

Geschwungen und besonders

13. Schwungfeder

Eheringe mit Schwunglinien sind zeitlos und trotzdem aussergewöhnlich.

Ihr seid gerne in der Natur unterwegs? Euch gefallen blattartige und federartige Ringe? Die Schwungfeder vereint Flora und Fauna und könnte euch gefallen.

Infos zu Schwungfeder Eheringen:

  • Langlebigkeit: 10/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei allen Metallen.
  • Kursgeeignet: Mit ein wenig Hilfe sehr gut machbar. Den Mittelstrahl würden wir vorarbeiten, ihr könnt die Federkerben einarbeiten.

Inspiration für diese hübschen Ringe sind gekräuselte und geschwungene Federn, aber auch Blätter.

Mit Säge und Spezialfeilen wird jede einzelne Federkerbe sorgfältig in die Ringoberfläche eingerarbeitet. So entsteht eine individuelle und einzigartige Kerbenmaserung.

Der Vorteil der Schwungfeder ist, dass es generell ein wartungsfreundliches Muster ist. Bei einer Ringvergrößerung/Verkleinerung mit etlichen Ringgrößen kann der Schwung allerdings ein wenig ausser der Form geraten.

Die Kerben der Schwungfeder kann auch seitlich in den Ring eingearbeitet werden, was einfach klasse aussieht.

Je nach Lichteinfall zeichnet sich ein lebendiges Licht-Schattenspiel auf dem Ring ab.

 

Markant und lebendig

14. Grübchen grob

Ringe mit groben Grübchen wirken natürlich

Ihr seid Hammerschlag Fans? Es darf felsig, natürlich und etwas Besonderes sein? Ihr habt nur auf das grobe Grübchen gewartet!

Infos zu Grübchen grob Eheringen:

  • Langlebigkeit: 9/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei allen Metallen.
  • Kursgeeignet: Wir würden die Oberfläche selbst einarbeiten, weil sie anspruchsvoller ist.

Inspiriert wurde Susanne für diese hübschen Ringe von Kieselstränden und schroffen Felsen.

Mit verschiedenen Drehwerkzeugen wird jedes einzelne Grübchen bewusst platziert auf der Ringoberfläche. Jedes Grübchen hat eine ganz feine Maserung von den Werkzeugen. In den Grübchen fängt sich das Licht und so wirkt die Oberfläche sehr lebendig. Die Ringe haben also den coolen Hammerschlag Style, sind aber auf wartungsfreundliche Art und Weise gefertigt. Es ist also sehr wartungsfreundlich, für den Fall dass einmal eine Ringgrößenänderung oder eine Aufarbeitung am Ring gemacht wird.

Es ist ein vorteilhaftes Muster für alle Edelmetalle und eignet sich für jedes Metall hervorragend. 

Kurzum: Es ist die beste Version einer Hammerschlagoptik, die man nehmen kann. 

 

Geschmiedete Facetten

15. Hammerschlag klassisch

Eheringe, die aussehen wie handgemacht. 

Ihr findet man darf sehen, dass ein Ring handgeschmiedet ist? Beim klassischen Hammerschlag denkt man sofort an Handwerk.

Infos zu Eheringen mit klassischem Hammerschlag:

  • Langlebigkeit: 6/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei Gelbgold und Weißmetallen. Bei Rotgold und Rosegold etwas anspruchsvoller.
  • Kursgeeignet: Gut für Anfänger geeignet.

Der klassische Hammerschlag ist die Handarbeitsoberfläche schlechthin.

Mit unseren Goldschmiedehämmern wird die Oberfläche auf den Ring aufgeschmiedet. So entstehen Facetten, die entweder etwas feiner oder etwas größer sein können. Man kann den Hammerschlag dann grundsätzlich noch übermattieren.

Der klassische Hammerschlag ist von den Struktur Oberflächen eine etwas empfindlichere. Beim Tragen sammelt der Ring Spuren, meist senkrechte kleine Kerben und Macken. Diese fallen bei Hammerschlag etwas mehr auf als zum Beispiel im Düne Muster. 

Viele Brautpaare entscheiden sich auch für zwei Strukturen auf einem Ring, wo viele sich für eine Hammerschlaghälfte entscheiden.

Je nach Lichteinfall zeigt sich bei Hammerschlagringen ein hübsches Licht-Schattenspiel.

 

Rundliche Facetten

16. Hammerschlag Kugel

Geschmiedete Grübchen mit freundlicher Ausstrahlung. 

Klassischer Hammerschlag ist etwas zu dezent? Beim Kugelhammerschlag wirken eure Ringe fein markant.

Infos zu Eheringen mit kugeligem Hammerschlag:

  • Langlebigkeit: 7/10
  • Wartungsfreundlichkeit: Wartungsfreundlich bei Gelbgold und Weißmetallen. Bei Rotgold und Rosegold etwas anspruchsvoller.
  • Kursgeeignet: Gut für Anfänger geeignet.

Der Kugel Hammerschlag ist ein Augenschmaus.

Mit unseren besonderen Goldschmiedehämmern schmieden wir die Ringe, sodas kleine rundliche Grübchen entstehen.

Der Kugel Hammerschlag ist bei Rotgold und Rosegold sehr aufwendig und kompliziert. Daher würden wir in Puncto Langlebigkeit bei diesen zwei Metallen als Alternative zur Grübchen Struktur raten.

Der Kugel Hammerschlag ist im Alltag eine recht gute und robuste Struktur, bei der Macken nicht so sehr auffallen.

Diese Strukur ist auch eine beliebte Begleitstruktur wenn man sich zwei Oberflächen auf dem Ring wünscht. 

Das Licht-Schattenspiel brilliert beim Hammerschlag Kugel, das Licht fängt sich wunderschön in den rundlichen Facetten.

Rundum ein tolles Muster.

 

soziale Netzwerke
Öffnungszeiten

Mo: Ruhetag
Di: 9.30 - 13, 14 - 18 Uhr
Mi: nur mit Termin
Do: 9.30 - 12.30 Uhr
Fr: 9.30 - 13, 14 - 18 Uhr
Sa: 9.30 - 12.30 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Adresse

Goldschmiede Susanne Krist Goldschmiedemeisterin Susanne Krist-Hessdörfer

Obere Manggasse 2
(Eingang Hauptstr.)
97199 Ochsenfurt (bei Würzburg)

Telefon:
09331/65 91 118

E-Mail: 
kontakt@goldschmiede-susannekrist.de

Onlineshop für Verlobungsringe: 
https://shop.goldschmiede-susannekrist.de/

Wir machen vom 24.12. - 08.01. Betriebsurlaub. Ab dem 09.01. sind wir wieder für euch da! Frohes Fest! Euer Goldschmiede-Team